Bildungsurlaub Malta

Was ist Bildungsurlaub?

Die meisten Arbeitnehmer in Deutschland haben Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub im Jahr. Das bedeutet, dass du eine berufliche Fortbildung machst und während dieser Zeit weiter von deinem Arbeitgeber bezahlt wirst. Die Kosten des Seminars trägst du selbst. Zu Fortbildungen gehören zum Beispiel Sprachkurse. Aber auch Seminare zu politischer Bildung und andere Weiterbildungen fallen in die Kategorie „Bildungsurlaub“.

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub in Malta?

Wenn du schon ein halbes Jahr oder länger bei einem Arbeitgeber arbeitest, hast du eventuell Anspruch auf Bildungsurlaub. Dies ist jedoch abhängig von dem Bundesland, in dem du arbeitest. In Bayern und Sachsen gibt es beispielsweise keinen Bildungsurlaub. Auch variieren die Voraussetzungen und die Anerkennung der Sprachschulen von Land zu Land. Auszubildende haben in manchen Fällen ebenfalls Anspruch. Unter http://www.bildungsurlaub.de/infos_bildungsurlaub-ein-ueberblick_17.html gibt es allgemeine Informationen über den Bildungsurlaub. Dort findest du auch Kriterien, ob du Anspruch auf Bildungsurlaub hast oder nicht. Manche Programme setzen ein Mindestalter von 24 Jahren voraus. Die meisten Teilnehmer sind zwischen 30 und 50 Jahre alt.

Anerkennung als Bildungsurlaub Malta

Du musst auf jeden Fall einen Sprachkurs in einer vom Kultusministerium anerkannten Sprachschule besuchen. Der Kurs muss mindestens 30 Stunden pro Woche aufweisen. Auch ist es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, welche Kurse anerkannt werden. Du solltest dich also in jedem Fall vorher gut erkundigen, ob der Kurs in deinem Bundesland anerkannt wird! Ein Sprachkurs auf Malta wird beispielsweise von Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Thüringen meist nicht anerkannt.

Warum ein Sprach-Bildungsurlaub auf Malta?

Eine Sprache lernt man am besten dort, wo sie gesprochen wird. Denn dann verwendet man sie täglich und lernt außerdem auch die Kultur des Ziellandes kennen. Dies führt zu einem ganzheitlichen Spracherlebnis. Englisch ist auf Malta die zweite offizielle Sprache und wird von fast jedem Bürger dort gesprochen. Auch das Bildungssystem ist auf Englisch ausgerichtet. So finden Vorlesungen an der Universität beispielsweise auf Englisch statt. Aber nicht nur das: Malta ist ein wunderbares Urlaubsziel. Beeindruckende Felsküsten, klares blaues Meer und Sonne pur – ein Bildungsurlaub auf Malta ist nicht nur Arbeit. Du wirst auch Zeit haben, das wunderbare Ambiente zu genießen und die Freundlichkeit der Malteser kennenzulernen. Natürlich bietet es sich auch an, Wassersportaktivitäten wie Segeln oder Tauchen nachzugehen.

Der passende Sprachkurs – Bildungsurlaub Malta

Es gibt auf Malta einige Sprachschulen, die als Bildungsurlaub anerkannte Kurse anbieten. Darunter fallen zum Beispiel Englisch-Intensivkurse, in denen man hauptsächlich Alltags-Englisch, Sprechen und Verstehen übt. Auch Business Englisch Kurse sind sehr beliebt. Diese trainieren zum Beispiel die Fähigkeiten für Telefonate, Präsentationen und Besprechungen auf Englisch. Die Sprachkurse werden normalerweise in Kleingruppen von vier bis sechs Sprachschülern unterrichtet. Es ist aber auch möglich, einen privaten Kurs zu besuchen. Gerade im Einzelunterricht kann man spezielle Themen wie Englisch für Juristen, Ingenieure oder Piloten behandeln. Sinnvoll ist beispielsweise auch die Kombination aus Gruppen- und Einzelunterricht. Oft ist ein gewisses Sprachniveau Voraussetzung, um einen Kurs zu buchen. Auf http://www.bildungsurlaub.de/seminare/suche_malta.html kannst du nach dem passenden Bildungsseminar auf Malta suchen. Setze dich aber vorher mit der Schule in Verbindung und prüfe, ob der Kurs wirklich in deinem Bundesland anerkannt wird.

Unterkunft

Wohnen kann man während des Kurses beispielsweise in einem Hotel oder Privathaushalt. Letzteres bedeutet, dass du bei einer maltesischen Familie lebst und so dein Englisch auch im Alltag weiter üben kannst. Du hast in den meisten Fällen dein eigenes Zimmer und Bad. Manche der Mahlzeiten sind meist inbegriffen. Du lernst also auch typisch maltesisches Essen kennen!

Freizeitaktivitäten

Die Schulen bieten meist ein soziales Programm an. So gibt es zum Beispiel Tagesausflüge zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Auch abendliche Unternehmungen wie der Besuch eines traditionellen Tanzabends werden angeboten. Bei diesen Ausflügen kannst du Berufstätige aus aller Welt kennenlernen.

Bildungsurlaub Malta Kosten

Die Sprachkurse kosten je nach Art 450 bis 1300 Euro in der Woche. Je spezieller der Kurs, desto teurer ist er. Außerdem kostet Einzelunterricht mehr als Gruppenunterricht.

Auch die Preise für die Unterkunft sind sehr unterschiedlich. Hotelzimmer gibt es ab 450 Euro pro Woche. Die Preise sind unter anderem von der Saison abhängig: In der Hauptsaison von Mitte Juni bis Mitte September sind die Hotels teuersten. Bei Unterkunft in einem Privathaushalt kann man mit ca. 400 Euro pro Woche rechnen.

Flüge findet man ab 150 Euro für Hin- und Rückflug. Die Kosten für Lebensmittel auf Malta entsprechen in etwa denen Deutschlands.