Lernen & Wohnen: Unterkünfte bei einer Sprachreise in Malta

Wer lernen möchte, der muss sich auch wohlfühlen. Eine wichtige Rolle spielt hier natürlich auch die Unterbringung während eines Sprachaufenthalts in Malta. Deshalb gibt es für die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten – ganz nach den persönlichen und finanziellen Wünschen. Aber was ist das Richtige? Gastfamilie, Wohngemeinschaft, Apartment oder doch das Hotel. Ein Überblick.

 

  1. Die Gastfamilie

Eine der beliebtesten Unterkünfte während eines Sprachaufenthalts in Malta ist sicherlich die Gastfamilie. Die Familien stellen ihren Gästen in der Regel ein Einzel- oder Doppelzimmer zur Verfügung. Sind nur Doppelzimmer verfügbar, sucht der Sprachreiseanbieter in der Regel einen passenden Zimmernachbarn aus – gemischte Zimmerbelegungen sind dabei unüblich. Je nach Familie wird das Bad gemeinsam genutzt oder es steht für die Gäste ein eigenes Badezimmer bereit.

Wer bei einer Gastfamilie unterkommt, bucht zudem ein Rundum-Paket: So ist hier meist Halbpension – sprich Frühstück und Abendessen – inklusive. Auch Bettwäsche und Handtücher werden oft von der Gastfamilie gestellt. Gerne kümmern sich die Gasteltern auch um das Wäschewaschen; es kann allerdings sein, dass hier ein kleiner Obolus verlangt wird.

Die Gastfamilien wohnen in Normalfall ganz in der Nähe der jeweiligen Sprachschule; so sind es durchschnittlich nicht mehr als 10 Minuten zu Fuß. Nur in Ausnahmen kann es sein, dass Sprachschüler den Bus nehmen müssen.

Gut zu wissen: Die Gastfamilien werden sorgfältig ausgesucht und zudem in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Das garantiert eine freundliche wie gute Unterkunft während des Sprachaufenthalts in Malta.

 

  1. Wohngemeinschaften und Apartments

Ebenfalls sehr beliebt unter Sprachschülern in Malta sind Wohngemeinschaften (WG) oder Apartments. Jeder Sprachreiseanbieter hat hier unterschiedliche Angebote in petto.

In den WGs wohnen Sprachschüler unterschiedlicher Herkunft für die Dauer ihres Aufenthalts zusammen. Diese Art der Unterkunft macht es möglich, sich selbst zu versorgen und unabhängiger zu sein. Die WGs und Apartments sind meist in guten Zustand und voll ausgestattet – von Küche und Kochutensilien über Telefon bis hin zur Waschmaschine. Auch WLAN ist oft inklusive. Die Reinigung der Unterbringung erfolgt meist einmal pro Woche. In den Wohngemeinschaften beziehungsweise Apartments sind in der Regel zwei bis sechs Personen in Einzel- und Doppelzimmern untergebracht. Auf Wunsch sind auch Einzelapartments buchbar; natürlich zu einem höheren Preis.

Die Wohngemeinschaften sind meist zentral in der Nähe der Sprachschule gelegen – maximal fünf bis zwanzig Minuten entfernt.

 

  1. Hotel

Eine weitere Möglichkeit der Unterbringung währen eines Sprachaufenthalts in Malta ist das Hotel. Oft haben Sprachreiseveranstalter besondere Vereinbarungen mit den hiesigen Hotels, und können den Aufenthalt dort deshalb zu besonderen Konditionen anbieten. Bei der Auswahl der Hotels legten die Veranstalter wert darauf, dass die Hotels sich in der Nähe der Schulen befinden.

Zusammenfassung: Wo man während seines Sprachaufenthalts unterkommt, ist sehr vom Geldbeutel und den individuellen Vorstellungen abhängig. Wer finanziell eingeschränkt ist, ist sicherlich in einer WG gut aufgehoben; die preisgünstige Alternative. In Normalfall bieten die unterschiedlichen Sprachschulorganisationen verschiedenste Arten der Unterkünfte in Malta an und helfen gerne weiter, genau das Passende zu finden.